rb landsberg ammersee

premium back

premium back

premium back

Zander

premium back
Designero

Gartenfachmarkt Geier

Spenglerei Vöst

Sport Haas

schuster

premium back

 
volleyball

Termine

Dienstag 26.09 20:00
Ü-Leiter-Sitzung
Verein
Samstag 07.10 08:00
Altpapiersammlung
Verein
Montag 16.10 20:00
Ausschuss
Verein
Montag 23.10 20:00
Festausschuss
Verein

Seitenstatistik

Heute 66

Gestern 57

Woche 368

Monat 1485

Insgesamt 151893

Am Samstag stand für die Damen I des FC Weil der zweite Heimspieltag an. Zu Gast waren die starken Damen des TS Jahn München, die in der laufenden Saison erst 2 Spiele verloren hatten, sowie der SV Haspelmoor, der momentan den letzten Platz belegt. Das Ziel war trotzdem ganz klar 6 Punkte zu holen und somit wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg gut zu machen.
Das erste Spiel war gleich das Schwierigere gegen den TS Jahn München. Die Weiler hielten zu Beginn des ersten Satzes noch gut mit, jedoch stand die Abwehrreihe der Münchnerinnen sehr gut, sodass die Angriffe der Weiler oft keine Wirkung zeigten und der erste Satz an den Gegner abgegeben werden musste.
„Jetzt wisst ihr wie die stehen, lange Bälle auf die 1 oder die 5 sind gefragt. Die Abwehr steht weit vorne, die Ecken sind frei“ gab Trainer Babl seinen Mädls für den 2. Satz mit. Leider konnten die Weiler dies nicht umsetzten, viele der lang gespielten Bälle landeten weit im Aus, sodass auch der 2. Satz an die Münchnerinnen ging.
Auch im 3. Satz fanden die Weilerinnen kein Mittel gegen die gut stehenden Münchnerinnen und somit ging auch dieser entscheidende Satz an den TS Jahn und man musste an diesem Tag eine klare 0:3-Niederlage gegen die besser stehenden und effektiveren Münchnerinnen hinnehmen.
Der zweite Gegner des Tages, der SV Haspelmoor, konnte in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen und die Weiler hatten bereits das Hinspiel gewonnen. Die Forderung von Trainer Babl war deshalb klar: Ein konzentriertes Spiel und ein klarer 3:0-Sieg. Obwohl das Spiel nicht ganz so konzentriert durchgezogen wurde wie von Trainer Babl gefordert, war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet und ging klar mit 3:0 an den FC Weil.
Trotz des verlorenen Spiels steht der FC Weil auf einem sehr guten 4.Platz in der Tabelle und hält weiterhin den Kontakt zu den Plätzen 1-3. Die nächsten Spieltage bleiben spannend, da man unter anderem auf den Spitzenreiter PSV München II und nochmal auf den TS Jahn München trifft.