rb landsberg ammersee

premium back

premium back

premium back

Zander

premium back
Designero

Gartenfachmarkt Geier

Spenglerei Vöst

Sport Haas

schuster

premium back

 
volleyball

Termine

Dienstag 26.09 20:00
Ü-Leiter-Sitzung
Verein
Samstag 07.10 08:00
Altpapiersammlung
Verein
Montag 16.10 20:00
Ausschuss
Verein
Montag 23.10 20:00
Festausschuss
Verein

Seitenstatistik

Heute 66

Gestern 57

Woche 368

Monat 1485

Insgesamt 151893

Zu ihrem ersten Heimspieltag begrüßte die erste Damenmannschaft des FC Weil den TV Planegg – Krailling 4 und den TSG Maisach.
Nach ein paar personellen Änderungen von vergangener zu dieser Saison hatte sich die Mannschaft nach einer intensiven Vorbereitung nun spielerisch sehr gut gefunden und ging selbstbewusst an den Start. „Konzentriert euch auf euer Spiel und habt vor allem Spaß am Spielen“, gab Trainer Franz Babl seinen Mädels vor Spielbeginn mit auf den Weg.

Punkt für Punkt ging es dann im ersten Spiel gegen Planegg – Krailling erst einmal schleppend vorwärts, doch zum Ende des ersten Satzes konnten sich die Weiler mit 25:17 den Satz sichern. Besonders Anna Wallner konnte sich als Mittelangreiferin gut durchsetzen und erzielte viele Punkte. In den nächsten beiden Sätzen konnten sich die Spielerinnen aus Weil dann durch druckvolle Angriffe über außen von Julia Rauchmair, Vroni Eisele und Bettina Brugger klar absetzen. Auch Diagonalspielerin Franzi Bauer beschäftigte die Gegner mit gezielten Schlägen. Die  Sätze wurden deutlich mit 25:15 und 25:7 gewonnen.
So konnten die Weiler Damen nun gestärkt ins zweite Spiel gehen. Doch auch hier zeigten sich erst einmal kleine Unsicherheiten im ersten Satz gegen den TSG Maisach. Dieser wurde nur knapp mit 25:22 gewonnen. Mannschaftsführerin Bettina Brugger feuerte die Truppe an: „Wir müssen uns jetzt wieder mehr konzentrieren und mutiger spielen.“ Gesagt, getan. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung fanden die Weiler ins Spiel zurück. Libera Ronja Gerling brillierte sowohl in der Annahme als auch in der Abwehr. Zuspielerin Sandra Bolz zeigte sich in Topform und verteilte die Bälle clever am Netz. Der zweite Satz ging mit 25:10 an den FC Weil. Auch der dritte Satz lief wie am Schnürchen. Hier war es vor allem die gute Blockarbeit von Julia Huber und Anna Mayr, die die Weiler Mädels zum Sieg führte. Auch dieser Satz ging mit 25:10 an die Gastgeber. Eine große mentale Stütze war auch Sabine Gehrlich, die die Mannschaft seit dieser Saison wieder tatkräftig unterstützt.
„Ein sehr gelungener Start“, zog Trainer Babl sein Fazit zum ersten Spieltag, „so kann es gerne weitergehen.“
Ein Highlight für die Mannschaft war zusätzlich, dass die neuen Trainingsjacken pünktlich zum Saisonstart angekommen waren. Die Damen des FC Weil danken hier ganz besonders dem Sponsor Peter Ludwig von „Ludwigbau“ aus Beuerbach.
 
VB Damen 1 11 10 2016