rb landsberg ammersee

premium back

premium back

premium back

Zander

premium back
Lechtalbad

Gartenfachmarkt Geier

Spenglerei Vöst

Sport Haas

schuster

premium back

 
Clubheim

Termine

Dienstag 24.09 20:00
Ausschuss
Verein
Mittwoch 25.09 17:00
Schiedsrichterfortbildung
Volleyball
Samstag 28.09 08:00
belegt
Verein
Samstag 05.10 08:00
Altpapiersammlung
Verein
Freitag 18.10 20:00
Rock für die Fahne 4.0
Verein

Seitenstatistik

Heute 2

Gestern 55

Woche 125

Monat 1008

Insgesamt 203887

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Am vergangenen Samstag gingen die Damen 2 des FC Weil hoch motiviert und ohne Druck in ihren 2. Heimspieltag.
Erster Gegner war die Mannschaft des SV Haimhausen, die aktuell Tabellendritten und der SV Germering gegen den die Weiler schon in der letzten Saison antreten mussten. Hier war schon vor dem Beginn des Spieltages klar, dass das Ziel der Weiler Damen 2 nur sein kann, mit diesen beiden sehr spielstarken Mannschaften mitzuhalten und sich gut zu präsentieren.

Am kommenden Samstag findet der zweite Heimspieltag der Volleyball-Damen 1 des FC Weils statt. Zu Gast sind der SV Esting III und der SV Germering II. Als derzeit Tabellenzweiter haben die Weiler Damen eine sehr realistische Chance das erfolgreiche Volleyballjahr als Spitzenreiter zu beenden. Die Siege über den Fünften SV Esting III und den Siebten SV Germering II sind deshalb Pflicht. Dabei freut sich die Truppe um Trainer Franz Babl über viele Zuschauer. Beginn ist um 14:30 Uhr in der Schulturnhalle Weil und für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.
Am vergangenen Wochenende musste die erste Mannschaft des FC Weil zum Auswärtsspiel in Forstenried antreten. Gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf konnte man einen knappen Sieg erringen, gegen den aktuellen Tabellenzweiten, den Turnerbund München war man allerdings chancenlos.
Im ersten Satz zeigte die Mannschaft eine hervorragende Leistung. Dank der druckvollen Aufschläge kam Forstenried nie richtig ins Spiel und so konnte man sich den ersten Satz deutlich sichern (25:15).

Am vergangenen Samstag konnte die erste Herrenmannschaft der Weiler Volleyballer zum ersten Heimspieltag in der Bezirksliga einladen.
Zu Gast waren die Mannschaften aus SW München und FTM Schwabing.
Im ersten Satz merkte man der Mannschaft die Nervosität an. Man geriet von Anfang an in Rückstand (2:6, 5:11) und fand keine Mittel gegen souverän aufspielende Münchner. Eine Auszeit beim Stand von 6:15 konnte das Team nutzen um einigermaßen ins Spiel zu finden. Der Satz ging zwar mit 20:25 verloren, doch konnte man dank der kleinen Aufholjagd gegen Ende wieder mit neuem Mut in den nächsten Satz starten.