rb landsberg ammersee

premium back

premium back

premium back

Zander

premium back
Lechtalbad

Gartenfachmarkt Geier

Spenglerei Vöst

Sport Haas

schuster

premium back

 
Clubheim

Termine

Samstag 16.11 08:00
belegt
Verein
Montag 25.11 20:00
Ü-Leiter-Sitzung
Verein
Mittwoch 27.11 19:30
Abrechnung Martinsmarkt
Verein
Freitag 29.11 08:00
Weihnachtsfeier Jugendfußball
Jugend
Samstag 30.11 08:00
belegt
Verein

Seitenstatistik

Heute 142

Gestern 49

Woche 704

Monat 1760

Insgesamt 208294

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Am Samstag fand der dritte Spieltag der Damen I statt. Die Truppe von Trainer Franz Babl konnte die Gastgeberinnen des SV Inning in dieser Saison bereits schon einmal mit 3:0 schlagen. Der zweite Gegner des Tages, der PSV München IV, war jedoch völlig unbekannt. Während die Weiler gegenüber den Inningern klar die Favoritenrolle einnahmen, waren die Siegeschancen im Spiel gegen die Münchner nicht einzuschätzen. Zudem hatte sich der Mannschaftskader im Vergleich zum letzten Spieltag erheblich verändert:

Nachdem die zweite Herrenmannschaft des FC Weils vor gut drei Wochen mit einem Sieg und einer knappen Niederlage in die Saison gestartet war, stand nun am 10.11 der erste Heimspieltag der noch jungen Saison an. In der Weiler Schulturnhalle begrüßte man den SC Freising 3 und die Spielgemeinschaft Maisach/Esting 2. Zunächst stand das Spiel gegen die Mannschaft Maisach/Esting an. Durch einen guten Auftakt konnte man zu Beginn des Spiels mit den favorisierten Maisachern mithalten und lag gegen Ende des Satzes mit 19:16 vorne.

Am Samstag hatten die Damen 1 des FC Weil erneut Spieltag. Dieser fand in Haspelmoor statt. Gegen die Heimmannschaft konnten die Mädels sogleich punkten und gewannen den ersten Satz deutlich mit 25:8 Punkten. Vielleicht nahm man es dann zunächst zu leichtfertig, denn den zweiten Satz gaben die Weiler dann mit 24:26 ab. Doch sie fanden zu ihrem Spiel zurück und konnten dann wieder deutlich (25:8, 25:13) die nächsten zwei Sätze erringen.

Beim ersten Heimspieltag der Saison startete die erste Damenmannschaft des FC Weil nicht ganz so, wie sie es sich vorgenommen hatten. Den abwehrstarken Lohhoferinnen mussten sie sich in drei sehr knappen und heiß umspielen Sätzen (20:25, 24:26, 22:25) geschlagen geben. Es fehlte letztendlich an Durchsetzungsvermögen im Angriff und so konnten die Weiler zu wenig Druck aufbauen, um die doch noch junge Mannschaft aus dem Konzept zu bringen.

Nach der langen letzten Saison, die mit dem undankbaren zweiten Platz bei der Relegation zur Bezirksliga beendet wurde, fiebern die Weiler Damen nun der neuen Saison entgegen. Erneut startet die erste Damenmannschaft in der Bezirksklasse und dies voller Motivation. Nach einer intensiven Saisonvorbereitung mit schweißtreibenden Kraft-, Schnelligkeits- und Konditionsworkouts und umfangreichen Technik- und Taktikeinheiten, zieht Trainer Franz Babl sein Fazit: „Wir sind gut vorbereitet und gespannt auf die Form der altbekannten und vor allem der neuen Mannschaften in unsere Liga.“
Wie kann man die Saison besser beginnen, als mit einem Heimspieltag? Am kommenden Samstag ab 14:00 Uhr ist es soweit. Die Weiler Mädels begrüßen zuhause Lohhof 4 und Inning 1, beides bisher unbekannte Mannschaften, und freuen sich auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer. Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt bestens gesorgt.