rb landsberg ammersee

premium back

premium back

premium back

Zander

premium back
Designero

Gartenfachmarkt Geier

Spenglerei Vöst

Sport Haas

schuster

premium back

 
volleyball

Termine

Dienstag 26.09 20:00
Ü-Leiter-Sitzung
Verein
Samstag 07.10 08:00
Altpapiersammlung
Verein
Montag 16.10 20:00
Ausschuss
Verein
Montag 23.10 20:00
Festausschuss
Verein

Seitenstatistik

Heute 66

Gestern 57

Woche 368

Monat 1485

Insgesamt 151893

Am 4.2. waren unsere Weiler Damen I zu Gast beim Tabellenführer TS Jahn München. Unsere Mädels setzten sich sowohl gegen den Gastgeber, als auch gegen den PSV München mit 3:0 durch und bestätigten damit wieder einmal ihren Kampfgeist und ihre Teamstärke.
Da das Aufstiegsziel am zweiten Spieltag durch zwei Niederlagen in weite Ferne gerückt war, konnten unsere Volleyballer locker und ohne Angst etwas zu verlieren in den Spieltag starten. Und ohne diese Anspannung konnten sie letztendlich zeigen, was in ihnen steckt:
Im ersten Satz des ersten Spiels konnten die Damen einen 7-Punkte-Rückstand kämpferisch wieder ausbügeln und gewannen verdient mit 25:22. Auch in den folgenden beiden Sätzen zeigte die Mannschaft, zu welcher Leistung sie fähig ist und gewann überlegen mit 25:22 und 25:21 gegen den derzeitigen Tabellenführer. Die harten Angriffsschläge von Eisele, Baur und Rauchmeir sowie die starke Annahme von Libero Gerling verhalfen klar zum Sieg.
Im zweiten Spiel wurde die Damenmannschaft lautstark von den Weiler Herren bejubelt und angefeuert bis die Halle bebte. So konnten sie sich mit der Unterstützung von außen und den mächtigen Blocks der Mittelangreifer Wallner, Huber und Mayr, auch gegen den Zweiten der Tabelle kämpferisch und mit viel Spaß durchsetzen. Stellerin Bolz zeigte wie immer ihre Schnelligkeit, Zielgenauigkeit sowie Ausdauer und hob sich mit gezielten Bällen klar von den gegnerischen Spielern ab. Mit 25:20, 25:22 und 25:21 wurden alle drei Sätze konsequent gespielt und äußerst verdient gewonnen. Durch eine Rückenverletzung musste Angreiferin Brugger Anfang des erstens Spieles die Ersatzbank drücken, konnte jedoch im zweiten Spiel wieder mit ihrer spielerischen Leistung glänzen.
Trainer Franz Babl hätte nicht gedacht, dass die Mädels die Tabellenführer mit einem klaren 3:0 nach Hause schicken würden und war so umso zufriedener mit  seiner Mannschaft und deren Kampfgeist.
Dank den zwei Siegen freuen sich die Weiler Volleyballmädels sehr auf die letzten Spieltage und starten hochmotiviert in Richtung Aufstieg.

Für Weil auf dem Spielfeld: Bolz, Eisele, Rauchmeir, Brugger, Baur, Mayr, Wallner, Huber, Gerling